Kreislaufwirtschaft aktuell - Chemie, Technologie und Ökonomie

25. März 2021 - Online

Kreislaufwirtschaft aktuell - Chemie, Technologie und Ökonomie

Die maximale Teilnehmendenzahl ist bereits erreicht. Leider ist keine Anmeldung mehr möglich.

Geschäftsmodelle auf der Welt verändern sich: Dinge, die wir heute nutzen, sind morgen Rohstoffe, Entsorger werden zu Lieferanten. Das, was unter dem Begriff „Kreislaufwirtschaft“ zusammengefasst wird, ist ein kultureller Wandel, der sich in technischen Entwicklungsprojekten manifestiert.

Produkte werden immer komplexer und die Ansprüche an die Wiederverwertungsindustrie wachsen enorm. Doch ohne ein hochwertiges Recycling und die dafür geeigneten Produkte können unsere gesellschaftlichen Anforderungen an eine Kreislaufwirtschaft nicht erreicht werden.

 „Wir neigen dazu, die kurzfristige Wirkung einer Technologie zu überschätzen und die langfristige Wirkung zu unterschätzen.“ lautet Amaras Gesetz.

Die GDCh-VCW und das Kunststoffinstitut Lüdenscheid laden Sie ein, Experten aus Wirtschaft, Hochschulen und Behörden zu Technologien in Kreisläufen von Kunststoffen, Batterien und anderen zu hören und deren Wirkungen zu diskutieren. 

Hierzu haben Sie am 25.3.2021 bei der Online-Konferenz „Kreislaufwirtschaft aktuell - Chemie, Technologie und Ökonomie“ die Gelegenheit.

Zusätzlich wird es zwischen den Vorträgen Zeit zum detaillierten Austausch mit den Referenten sowie für Diskussionen geben. Zudem bietet ein separater virtueller Raum Gelegenheit zum Netzwerken und zum Knüpfen neuer Kontakte.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich.

Ansprechpartner:

Dr. Christopher Zimbardi
E-Mail: c.zimbardi@go.gdch.de

Dr. Mohamed Mahmoud
E-Mail: mahmoud@kunststoff-institut.de


Fragen zur Registrierung:

Yasmin Yasin (GDCh)
E-Mail: y.yasin@gdch.de