Energiewendesymposium

Frankfurt/Main, 30. Oktober 2019, 13:00 – 17:30 Uhr

DECHEMA (Max-Buchner-Saal)

Energiewende ja - aber wie?

Das Ziel des Symposiums ist es, die Notwendigkeit einer Energiewende aus ökologischer, technischer, ökonomischer, politischer und auch industrieller Sicht zu vermitteln und das Machbare realitätsnah und ohne ideologische Sichtweise darzulegen. Decken sich die ökologischen und technischen Perspektiven mit den Zielen der Energiewende in Deutschland? Welche nachhaltigen Energiequellen gibt es und wie weit ist ihre technologische Entwicklung in der Praxis? Welche Konzepte gibt es zur Speicherung überschüssiger Elektrizität? Ist wirklich die Fkussierung auf die Verringerung von CO2 der wirksamste Weg, die gesteckten Temperaturziele für die Erderwärmung nachhaltig zu erreichen?  Wie effektiv und nachhaltig können Energiekonzepte zur Verringerung von CO2 bis hin zur CO2-neutralen Energieerzeugung für Produktionsprozesse in der chemischen Industrie sein?

Informationen zum wissenschaftlichen Programm

Prof. Dr. Klaus-Peter Jäckel
SEC-Vorstandsvorsitzender und Leiter des Wissenschaftskomittees

Tel.: 07802-982794
Email: klaus-peter.jaeckel@gmx.de

zur
Online-Registrierung

zum
Programm